Wie Sie die perfekte Wandposter für Ihren Raum auswählen

Wandposter, Kunstwerke und Fotos dienen als stilistisches i-Tüpfelchen auf dem Kuchen, der Ihr Zuhause ist. Wandposter zieht die Blicke auf sich, zieht den Raum zusammen und macht Ihr Zuhause einladend.

Die Suche und Installation von Stücken, die Sie lieben, sind ihre Mühe wert, weil sie Ihr Zuhause tatsächlich aufbessern.

Es gibt zwar keine Regeln für die Verschönerung eines Hauses, aber wenn Sie diese grundlegenden Anweisungen befolgen, können Sie die perfekten Stücke auswählen. Gehen Sie nach Größe, Stil, Farbe, Thema, Inspiration oder Grundriss vor. Die Möglichkeiten sind grenzenlos.

DER TIPP NR. 1, DEN SIE FÜR DIE AUSWAHL DER PERFEKTEN WANDGESTALTUNG BENÖTIGEN

Der wichtigste Ratschlag, den jeder Mensch braucht, um die perfekte Wandposter zu wählen, lautet: Wählen Sie aus, was Ihnen gefällt. Wenn Sie etwas sehen und es keine Gefühle des Genusses oder der Entspannung hervorruft, sollten Sie es nicht an die Wand hängen. Es ist Ihr Zuhause, Ihr Design und Ihr Geld, das Sie für Wandposter ausgeben.

Zwar ist es üblich, dass Familienmitglieder bei der Auswahl Kompromisse eingehen, aber das bedeutet keinesfalls, dass Sie ein Heimdekor brauchen, das nicht zu Ihrem Stil passt. Sie leben in Ihrem Zuhause, also genießen Sie die Kunstwerke, die Ihre Wände schmücken!

AUSWAHL DER WANDPOSTER NACH GRÖßE

Wenn es um Wandposter geht, wird es schwierig, wenn man bei der Größenbestimmung nicht wählerisch ist. Behalten Sie für eine schnelle Auswahl bei Ihrer Suche nach Wandposter eine bestimmte Größe im Hinterkopf.

Möchten Sie einen Raum dekorieren? Viele Menschen finden es einfacher, mit den größeren Werken zu beginnen und sich nach unten zu arbeiten. Wenn Sie anfangen, Ihren Raum zusammenzustellen, summieren sich die Einkäufe, und schon bald wird Ihr Haus nach Ihren Wünschen dekoriert sein.

Hier sind die Grundlagen der Größenbestimmung von Wandposter, und ob sie allein oder zusammen in einer Galeriewand ausgestellt werden, im Falle, dass Sie die Größenbestimmung als Ihr definierendes Merkmal verwenden möchten:

Überdimensioniert: Diese Teile sind 91 Zentimeter lang oder größer. Bevor Sie ein so großes Stück kaufen, messen Sie Ihren Raum aus, um zu sehen, ob er es aufnehmen kann. Übergroße Wandposter fungiert als Brennpunkt einer Wand oder eines Raumes.

Groß: Der Rahmen dieser Größe hat eine Länge von etwa 70 bis 90 Zentimetern. Großes Wandposter kann als Mittelstück dienen oder auf beiden Seiten mit Mini- oder Kleinteilen ausbalanciert werden. Ein bis zwei große Stücke pro Raum sind Standard.

Mittel: Wandposter in dieser Kategorie ist zwischen 50 und 70 Zentimeter lang. Einige Stücke können allein stehen, aber mittlere Stücke werden üblicherweise gerne miteinander gruppiert. Halten Sie Ihren Raum symmetrisch, wenn Sie mittelgroße Wandbehänge hinzufügen.

Klein: Ein kleiner Wandbehang passt gut über Regale, Möbelstücke und an kurze Wände, da er 35 bis 49 Zentimeter lang ist. Kleine Kunstwerke passen gut in Paaren oder Gruppen von drei bis sechs Wandbehängen.

Mini: Die kleinste Größe der Rahmen ist Mini und liegt im Bereich von 15 bis 34 Zentimetern. Stellen Sie sich alles, was die Größe eines Blattes Papier hat oder kleiner ist, als ein Mini-Kunstwerk vor. Häufig werden sie als Sammlungen verkauft; normalerweise, sind es mindestens drei bis vier Stück, die zusammen verkauft werden.

Gehen Sie bei der Auswahl der Wandposter von einer allgemeinen Vorstellung über die Größe aus, die Sie in einem Raum suchen. Die meisten Badezimmer können keine übergroßen Wandposter aufnehmen, so wie die meisten Wohnzimmer nicht mit Minis dekoriert sind.

Es gibt einige allgemeine Regeln zur Größenbestimmung, über die Sie nachdenken sollten:

  • Bilder sollten nicht mehr als zwei Drittel länger als Ihr Sofa sein.
  • Fotos sollten mindestens 15 Zentimeter über der Kante Ihrer Möbel liegen.
  • Ein kleines Kunstwerk kann keinen großen Raum ausfüllen. Gruppieren Sie kleine Stücke zusammen. Werke desselben Künstlers ergänzen sich gut.
  • Berücksichtigen Sie bei der Wahl der Größe die Höhe der Decken. Achten Sie darauf, dass es den Raum in Länge und Breite füllt.
pfingstrosen-kunstwerk-misun-kim-artlia-online-art-galeria

AUSWAHL DER WANDPOSTER NACH STIL

wandbilder-digestVon allen Möglichkeiten, sich für Wandposter zu entscheiden, ist die stilgerechte Dekoration Ihres Hauses vielleicht die natürlichste. Mehr als alles andere ist die Auswahl der Wandposter nach Stil persönlich. Einige Beispiele für zu verwendende Stile sind: ein Schwerpunkt auf antiken Stücken, eine helle, kühne Form oder ein böhmischer Look.

Ein geheimer Trick besteht darin, einen Modedesigner auszuwählen, der Ihnen gefällt, und Ihr Zuhause auf der Grundlage des Kleidungsstils dieses Designers nachzuahmen. Ist Ihr Haus ein Levi-Haus oder ein Ralph Lauren?

Treffen Sie Ihre Entscheidungen auf der Grundlage dessen, was Ihnen gefällt, nachdem Sie bestimmte Parameter wie Größe oder Farbschema angewandt haben. Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Versuchen Sie, ein Stück für jede der folgenden Kategorien zu finden:

  • Wählen Sie Stücke, die zum Stil Ihres Zimmers passen, einschließlich der Möbel, die Sie bereits besitzen, oder der Gegenstände, die Sie im Laufe der Zeit angesammelt haben.
  • Investieren Sie in mindestens ein bedeutendes oder übergroßes Stück, das Sie in den kommenden Jahren gerne sehen würden.
  • Kaufen Sie ein Set, ein Trio und sogar eine Gruppe von Mini- oder Kleinteilen. Diese passen großartig über Fenster oder an kurze Wände.
  • Verwenden Sie Rahmen, um Ihren Stil zu betonen, sei es durch passende oder unpassende.
  • Mischen Sie Materialien, indem Sie dem Raum Holzkunst oder ein Metallschild hinzufügen.
  • Fügen Sie ein Schild mit Wörtern hinzu, aber nicht mehr als zwei oder drei, die Sie austauschen können.

AUSWAHL DER WANDPOSTER NACH FARBE

wandbilder digestWussten Sie, dass es in der Welt der Dekoration einen großen Unterschied zwischen den Farbpaletten der Räume und den Farbpaletten der Kunst gibt? Bei der Kunst gibt es mehr Spielraum für die Verwendung von kräftigen Farbschemata oder die Helligkeiten, die Sie nur für eine Akzentwand reservieren können.

Es gibt zwei Hauptansätze zur Auswahl Ihres Wandposters nach Farbe.

Erstens: fügen Sie Kunst, die bereits im Raum vorhandene Farben einbezieht in Ihren Raum ein. In den meisten Fällen ist das Festhalten an einem einheitlichen Schema kohärent, anspruchsvoll und komplementär. Zu den Grundlagen dieses Stils gehören:

  • Ihr bedeutendstes Kunstwerk sollte eine Hintergrundfarbe haben, die zu Ihrer Wandfarbe passt.
  • Orientieren Sie sich bei der Auswahl komplementärer Farbtöne am Farbkreis.
  • Verwenden Sie die gleiche Farbe, aber in verschiedenen Schattierungen. Ein hellblau-weißes Gemälde sieht mit einer marineblauen Wand wunderschön aus.
  • Wählen Sie ein Wandgemälde nur dann aus, wenn sich genau dieser Farbton bereits in Ihrem Zimmer befindet. Die meisten Räume sollten nicht mehr als vier Farben haben, um zusammengezogen auszusehen.
  • Halten Sie sich an Schwarz-Weiß-Töne, wenn Sie Zweifel an der Farbe haben. Schwarz und Weiß passen zu allem und tragen gleichzeitig zur Eleganz einer Struktur bei.
  • Halten Sie sich von hellen Farben und Neonfarben fern, da diese nicht immer zu neutralen Wandfarben passen.
  • Halten Sie die Farben in Ihres Wandposters im Verhältnis zu ihrer Präsenz im Raum gleich. Wenn Ihr Raum zum Beispiel schwarz-weiß mit roten Kissen ist, wählen Sie ein Wandposter, die schwarz-weiß mit einem Hauch von Rot ist.
  • Verwenden Sie Spiegel, um die Kunst zu reflektieren. Reflexionen lassen den Raum größer erscheinen und verdoppeln das Erscheinungsbild aller Wandposter.

Alternativ können Sie für Ihren Raum Kunstwerke wählen, die auf demselben Farbschema kräftigere Farbtöne einführen. Ihre Wandfarbe schränkt Ihre Farbpalette nicht ein, sondern dient vielmehr als Grundlage für Ihren sich entwickelnden persönlichen Stil.

  • Helle oder neonfarbene Kunstwerke heben sich von Wänden mit neutralem Hintergrund ab.
  • Verbinden Sie den Raum eher mit Linien oder Stil als mit Farbe. Stücke desselben Künstlers können verschiedene Farben haben, werden aber mit dem Malstil zusammengezogen.
  • Spielen Sie mit Textur und Farbe in Wandposter, Möbeln und Accessoires. Kaufen Sie Stücke aus gemischten Materialien wie Holz und Metall. Fügen Sie die Farben der Kunstwerke zu den Accessoires Ihres Zimmers hinzu, um die Kühnheit Ihrer Wandbehänge zu unterstreichen.
  • Kaufen Sie auf der Grundlage von Untertöne. Die Untertöne eines Gemäldes sind die dem Bild zugrunde liegenden Qualitäten. Dunkelbraune Untertöne sehen auf hellbraunen Wänden großartig aus, auch wenn hellbraun im Kunstwerk eigentlich nicht vorkommt.
  • Verwenden Sie Fotorahmen, um Ihre Lieblingsstücke hervorzuheben. Die Rahmen müssen nicht unbedingt in Standardfarben wie Schwarz, Weiß, Silber oder Gold sein.
  • Bringen Sie zu zweit oder zu dritt eine neue Farbe in den Raum. Ein helles Rosa könnte zufällig auftreten, aber zwei Umstände machen es absichtlich. Die Wiederholung einer Farbe verstärkt ihre Wirkung im Raum.
wandbilder-artlia-poster

AUSWAHL DER WANDPOSTER NACH THEMA

wandbilder digestHaben Sie Ihr Haus nach einem bestimmten Thema oder einer bestimmten Idee gebaut? Auch wenn Sie nicht mit dieser Absicht begonnen haben, wählen viele Käufer, wenn auch unbewusst, Artikel nach einem Thema aus.

Ein Haus mit Strandatmosphäre hat zum Beispiel leichte oder helle Wände, Kunstwerke aus Meereslebewesen, Stücke aus Treibholz und vieles mehr.

Häuser mit einem Thema sind einfach zu dekorieren, da Sie Artikel, die nicht zu Ihrem Thema passen, schnell aussortieren können.

Wenn Sie sich in einem Geschäft befinden, in dem Haushaltswaren verkauft werden, scannen Sie den Raum einfach nach Stücken, die dem Thema entsprechen. Auch im Urlaub, mit der Familie oder mit Freunden oder sogar an unerwarteten Orten wie Garagenverkäufen sollten Sie Stücke aufheben.

Hausbesitzer, die geduldig ein Konzept wie den Strand im Kopf haben, während sie dekorieren, können Geld sparen, indem sie ihre Aufmerksamkeit in eine Richtung lenken.

AUSWAHL VON WANDPOSTER AUF DER GRUNDLAGE EINES INSPIRATIONSSTÜCKS

wandbilder digestÄhnlich wie bei einem Design, das sich um ein Thema dreht, treibt ein Inspirationsstück all Ihre anderen Kaufentscheidungen an. Ein Inspirationsstück für einen Raum könnte ein Kunstwerk, ein Sofa, das Sie lieben, oder auch nur ein Schmuckstück mit einer Bedeutung sein, die Ihnen gefällt. Der antike Briefbeschwerer einer Frau ist der Flügel einer anderen Frau - beide inspirieren potenziell zur Gestaltung eines ganzen Raumes oder sogar eines ganzen Hauses.

Sobald Sie ein Inspirationsstück gefunden haben, befolgen Sie diese Tipps zur Auswahl von Wandbilder:

Verwenden Sie Ihr Inspirationsstück, um das Farbschema Ihres Zimmers zu bestimmen. Am besten grenzen Sie es auf drei oder vier Farben ein. Wenn Sie sich auf ein bestimmtes Schema konzentrieren, ist es einfach, ein Inspirationsangebot zu finden.

Wählen Sie ein Wandbild, die dem Farbschema des Raumes folgt. Mit einem bestimmten Farbschema können Sie Muster, Geometrien, Volumenkörper und vieles mehr kombinieren. In der Regel müssen Sie bei der Einführung einer neuen Farbe diese an mindestens zwei Stellen hinzufügen, um einen zusammenhängenden Raum zu schaffen.

Vertrauen Sie Ihren natürlichen Instinkten; Kunst muss nicht perfekt aufeinander abgestimmt sein, um einen schönen Raum zu schaffen. Umgeben Sie sich mit Dingen, die Sie lieben.

Vergessen Sie nicht einen Hauch von Weiß. Der Raum kann nicht mit Farbe bedeckt werden, andernfalls bekommt das Auge keine Pause von all Ihrem Design.

AUSWAHL DER WANDPOSTER FÜR EINEN OFFENEN GRUNDRISS

Da immer mehr Hausbesitzer offene Bodenflächen kaufen oder gestalten, ist es schwieriger denn je, sich für Wandposter zu entscheiden. Die wichtigste Regel, die bei der Auswahl von Wandposter für einen offenen Grundriss zu befolgen ist, ist der Kauf und das Aufhängen mit dem Zweck, den Raum klar zu definieren.
Schaffen Sie ein zusammenhängendes Erscheinungsbild zwischen den Räumen, aber platzieren Sie Ihre Wandposter fest in einem Raum. Zum Beispiel sollte eine Wand, die zwischen einer Küche und einem Wohnzimmer geteilt wird, ein Wandposter speziell in der Küche und dann im Wohnzimmer haben.

Wenn Sie Wandposter für einen offenen Grundriss auswählen, müssen Sie den Raum und seine Nutzung berücksichtigen. Wenn sich zum Beispiel Ihr Esszimmer zum Wohnzimmer hin öffnet, möchten Sie vielleicht keine traditionellen Kunstwerke, die sich auf Lebensmittel konzentrieren, in diesem Raum hängen haben.

WANDPOSTER DEFINIERT IHR ZUHAUSE

Das richtige Wandposter gibt den Ton für Ihren Raum an, gestaltet ihn einladend, vermittelt, welche Art von Familie Sie sind und definiert verschiedene Räume.

Unabhängig davon, ob Sie sich auf Farbe, Größe, ein Thema oder sogar ein Inspirationsstück konzentrieren, die Auswahl Ihres Wandposters muss nicht schwierig sein.

Sie verdienen ein Zuhause, das bequem ist, aber auch Ihrem Stilgefühl entspricht. Viel Spaß bei der Auswahl Ihres Wandposters. Ein zusammenhängendes Zuhause voller ästhetisch ansprechender Kunstwerke liegt in Ihrer Zukunft.

Erstelle Ihre eigene Bilderwand für Zuhause auf artlia.de!

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert.